Kampagne: “HERZBEBEN? Willste nicht erleben.”

Die Kampagne will auf Missstände in der Gendermedizin und im Speziellen auf Herzkrankheiten und deren Anzeichen bei Frauen aufmerksam machen. Hierfür wurden betroffene Frauen durch die Studentin und Initiatorin Pheline Hanke interviewt sowie mit einem Schweinherz in der Hand fotografiert und gefilmt. Für jede Frau entstand ein 60 Sekunden langes Video sowie ein Portraitfoto.

Wir freuen uns über das Engagement der Studentin zu diesem überaus relevanten Thema und sind gerne als Unterstützerin und Kooperationspartnerin an ihrer Seite.

Ab Dienstag, 24. Mai bis 30. Mai sind die Kampagnenposter im öffentlichen Raum in Bremen und Bremerhaven zu entdecken. 

Ab Samstag, 28. Mai werden die Kurzvideos – täglich ein weiteres – über die Social Media Kanäle der frauenseiten.bremen und über Facebook und Instagram @stiftungbremerherzen

Warum der 28. Mai? An diesem Tag ist „Internationaler Aktionstag für Frauengesundheit“ der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZGA)

 

Mehr zu dem Projekt unter www.frauenseiten.bremen.de/herzbeben