Jugendzukunftstag am 27. April 2017 – Leben retten, kinderleicht

Zum jährlichen Jugendzukunftstag bieten bundesweit viele Unternehmen, Einrichtungen und Institutionen am vierten Donnerstag im April Einblicke in den Berufsalltag. Auch die Stiftung Bremer Herzen beteiligte sich in diesem Jahr wieder am Aktionstag im Klinikum Links der Weser.

Gemeinsam mit der Klinik für Kardiologie und Angiologie stand Reanimationstraining auf dem Programm. Nach einer kurzen Einführung, was in einem Notfall zu tun ist, konnten die Mädchen und Jungen selbst Hand anlegen und an Reanimationspuppen die Herzdruckmassage üben.

Dabei lernten sie die drei wichtigen Schritte:

  • Prüfen! → Keine Reaktion? Keine oder keine normale Atmung?
  • Rufen! → Sofort 112 wählen und Hilfe holen!
  • Drücken! → Fest und schnell mind. 100x pro Minute in der Mitte des Brustkorbs drücken.
    So lange, bis Hilfe da ist!

Ein Leben zu retten ist kinderleicht!