Was ist Cholesterin?

Cholesterin ist ein Blutfett, eine lebenswichtige Substanz. Sie wird für den Aufbau von Zellmembranen sowie für den Hormonstoffwechsel und für die Produktion von Gallensäure gebraucht. Doch um das Cholesterin im Blut zu transportieren, muss es von Transporteiweißen, den Lipoproteinen, umhüllt sein. Je nach Dichte dieser Eiweiße wird zwischen HDL (High Density Lipoprotein), LDL (Low Density Lipoprotein) und VLDL (Very Low Density Lipoprotein) unterschieden.

Was hat es für Auswirkungen?

Überschüssiges Cholesterin wird in LDL verpackt und z.B. in den Blutgefäßen abgelagert. Daher wird es auch als „schlechtes“ Cholesterin bezeichnet.

HDL hingegen ist der „gute“ Gegenspieler: Es kann Cholesterin aufnehmen und zur Leber transportieren, wo es für die wichtigen Körperfunktionen verwertet wird.

  • 90% des Cholesterins (ca. 2g/Tag) werden im Körper selbst gebildet
  • Ein geringerer Teil (0,1-0,3g/Tag) wird über Nahrung aufgenommen
  • Ausscheidung erfolgt über die Leber

Wie kann man den Cholesterinwert positiv beeinflussen?

Sofern nur eine leichte Erhöhung der Cholesterinwerte vorliegt, kann diese durch eine günstige Umstellung der Ernährung und des Lebensstils verbessert werden.

Bei stark erhöhten Werten wird in den meisten Fällen eine Medikamenteneinnahme notwendig, um die Werte um ein gesundes Level zu senken. Dies ist aber natürlich eine Entscheidung, die in Absprache mit einem Hausarzt oder Kardiologen getroffen werden muss.

Dennoch sollte auch im Falle einer notwendigen Medikamenteneinnahme bedacht werden: Je besser die Ernährung und der Lebensstil bzw. Bewegung, desto weniger Medikamente werden voraussichtliche nötig sein!

Empfehlenswert ist die Mediterrane Küche!

Die wichtigsten Merkmale der Mittelmeerküche sind vor allem

Viel Gemüse, Salat, Hülsenfrüchte, Obst, Oliven- oder Rapsöl, Nüsse, vielfältige Kräuter und Gewürze, Fisch und wenig Fleisch (wenn Fleisch, dann eher Geflügel)

  • Fett- und cholesterinarme Kost
  • Ballaststoffreiche Kost
  • Reduktion von Alkohol
  • Regelmäßige körperliche Bewegung (>30min/Tag)
  • Nicht nur einzelne Komponenten sind entscheidend, sondern das gesamte Lebensstilkonzept!