NET-IPP-Studie

Neue Technologien im Rahmen Intensiver Präventions-Programme bei koronarer Herzkrankheit

In unserer neuen NET-IPP Studie (Neue Technologien im Rahmen Intensiver Präventions-Programme bei akutem Myokardinfarkt) wird geprüft, ob eine moderne Prävention, die auf E-Mail-Kontakten und E-Learning basiert, effektiv genug ist, um Patienten nach einem Herzinfarkt besser bezüglich der Risikofaktoren einzustellen.

Unser Studienteam versucht die Patienten primär online zu schulen und den Kontakt zu Ihnen zu halten. Es sind aber auch persönliche Visiten möglich. Wir möchten prüfen, ob diese neuen Technologien helfen können, z.B. bei weiten Anfahrtswegen oder bei berufstätigen Patienten, die Anbindung an ein Präventionszentrum zu verbessern.

Als zweiter Teil der Studie ist geplant zu prüfen, ob die Mitteilung des genetischen Risikos einen Einfluss auf die Präventionsergebnisse hat.