BREMER HERZTAGE 2012: Rückblick

Am 11. und 12. Mai 2012 veranstaltete die STIFTUNG BREMER HERZEN die ‚Bremer Herztage 2012‘. Im Fokus standen dabei Gesundheitsförderung und Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dass Bewegung in erblichem Maße zur Herzgesundheit beiträgt, bewiesen am ersten Tag das ‚Gymnasium Obervieland‘ und der ‚SV Werder Bremen‘ beim ‚Cup der Herzen‘. Am Folgetag  hatten alle Hansestädter und Interessierte zudem die Möglichkeit, sich mittels Aktionen und Vorträgen über Herzerkrankungen und persönliche Risikofaktoren zu informieren.
Mit ‚König Fußball‘ erlebten die ‚Bremer Herztage‘ am 11. Mai einen sportlichen Einstieg. Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums Obervieland und die U 23 Mannschaft des SV Werder Bremen spielten um den ‚Cup der Herzen‘ am Osterdeich. Vor den Augen von Werderpräsident Klaus Dieter Fischer und Stiftungsvorstand Professor Dr. Rainer Hambrecht boten alle Beteiligten eine perfekte Kombination aus Sport und Spaß, die ihren Höhepunkt in einer Stadionführung fand.

 

Der zweite Aktionstag lockte mit vielfältigen Informationen rund um das Thema Herz in die Bremische Bürgerschaft. Staatsrat Dr. Joachim Schuster und Vorstandsvorsitzender der STIFTUNG BREMER HERZEN, Prof. Dr. Rainer Hambrecht, eröffneten die Veranstaltung. Unterstützt wurden die ‚Bremer Herztage‘ unter anderem von dem Bremer Apothekerverein, den Bremer Philharmonikern, der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, der Feuerwehr Bremen, der Handelskrankenkasse (HKK), dem Klinikum Bremen-Ost sowie dem Landesverband der Herzgruppen.

 

Neben Fachvorträgen boten verschiedene Kooperationspartner Aktionsstände, an denen sich Besucher beraten lassen und Check Ups durchlaufen konnten. Weitere Höhepunkte waren eine Podiumsdiskussion zum Thema ‚Burn out‘ sowie die Kochpräsentation ‚Herzgesund genießen‘ des Inhabers der ‚presse bar cuisine‘, Jürgen Lonius. Ein begehbares Herz im Eingangsbereich diente dabei als auffälliger Wegweiser in den Veranstaltungsbereich.